Bautzen

"Und weiß der Wind mal nicht wohin, so weht er halt durch Budyšin!" -  und das bereits seit mehr als 1000 Jahren, denn Bautzen wurde erstmals 1002 als Hauptort der Sorben erwähnt. Und damit erklären sich auch unsere zweisprachigen Straßenschilder: zum einen in deutscher und zusätzlich in sorbischer Sprache.

Und auch das Bautzener Stadttheater, das Deutsch-Sorbische Volkstheater, führt seine Stücke in beiden Sprachen auf. Haben Sie Interesse? - Lassen Sie uns dies wissen, das Team des Doberschützer Hofes bemüht sich gern um Karten für Sie!

 

Ein Platz für zwei findet sich auch im Bautzener Dom, eine Simultankirche, die unter einem Dach ein Zuhause für Protestanten und Katholiken bietet.